News


"Mit ihren unübersehbar vielen Trillern, ihrem virtuosen Passagenwerk sowie mit endlosen Doppel- und Tripelgriffen verlangen die Violinsonaten von Giuseppe Tartini dem Solisten einiges an Technik ab – und doch Evgeny Sviridov gelingt das Kunststück, dies alles in den Dienst eines sehr sensiblen und poetischen Ausdrucks zu stellen. Sein Geigenton besticht durch eine immense Kantabilität und durch subtile Nuancen, seine Artikulation ist sehr rhetorisch, seine Phrasierung schlägt weite, emphatische Bögen. Ein besseres Plädoyer für den spätbarocken Eigenbrötler Tartini ist derzeit kaum vorstellbar." (Für die Jury: Matthias Hengelbrock)

Giuseppe Tartini. Sonatas for violin and basso continuo, op.1 and Sonatas for violin solo "del Tasso"

Evgeny Sviridov - baroque violin

Davit Melkonyan - baroque cello

Stanislav Gres - harpsichord

"Ricercar" label 

Order here

Next concerts are available in